Drucken

 

Die Anwendunsbereiche

wingwave-Coaching wird in den Bereichen Business, Leistungssport, Pädagogik und Didaktik, Gesundheit sowie in Künstlerkreisen erfolgreich genutzt. Über 1.500 Coaches setzen wingwave im deutschsprachigen Raum, in europäischen Ländern wie zum Beispiel Italien, Spanien, Serbien, Kroatien, Frankreich, Skandinavien sowie in den USA und in Russland in ihrer Arbeit ein.

 

Der Name

Der Wortbestandteil “Wing” erinnert an den Flügelschlag des Schmetterlings, der nach der Chaostheorie mit einem Flügelschlag das Klima auf der anderen Seite der Erdkugel ändern kann, was gleichzeitig bedeutet, dass der “Wing” für diese große Wirkung exakt an der richtigen Stelle ansetzen muss. Diesen exakten Ansatzpunkt gewährleisten wir durch den O-Ringtest (Kinesiologie). Zusätzlich verdeutlicht die Flügel-Metapher die große Bedeutung einer optimalen Zusammenarbeit unserer beiden Gehirnhälften für “tragende” Höhenflüge und auch erfolgreiche Landungen. Das “Wave” stellt eine Assoziation zum englischen Begriff “brainwave” her, was sinngemäß “tolle Idee” oder “Gedankenblitz” heißt. Und genau diese brainwaves werden durch wingwave®-Coaching gezielt hervorgerufen.

 

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 29. Oktober 2010 um 21:43 Uhr